Die Baumpflanzmaschine vom Fürsten Pückler

Um die Raumwirkung seiner Gehölzpflanzungen noch zu Lebzeiten bewundern zu können, setzte Fürst Pückler auf die Verpflanzung von Großbäumen. Dafür ließ er eine spezielle Baumpflanzmaschine konstruieren, mit der es gelang, erstmals, ausgewachsene Bäume zu verpflanzen. Der Boden am neuen Standort wurde „baumgerecht“ präpariert. In Branitz wurden allein in den ersten fünf Jahren der Parkgestaltung ca. 700 Großbäume auf diese Weise gepflanzt. Fürst von Pückler-Muskau lebte von 1785 bis 1871. Er war Schriftsteller und ist viel gereist. Heute sieht man ihn als einen genialen Garten-Künstler. Er hat Landschafts-Parks in vielen Städten geplant und angelegt, zu den bekanntesten gehören: Bad Muskau, Babelsberg und Branitz.

Baumpflanzmaschine6

 

Veröffentlicht unter Allgemein